Zweck 

  • Entwicklung einer geeigneten Organisationsform und Bildung einer neuen Trägerschaft
  • Sicherung einer nachhaltigen Finanzierung und Verankerung in tragfähige Strukturen
  • Sicherung, Weiterentwicklung und Weiterverbreitung der AVANTI-Projektwochen
  • Promotion und Weiterführung von AVANTI-Projektwochen
     

Ziel

Ziel der Schulprojektwoche AVANTI ist die Förderung einer offenen Berufswahl. Schülerinnen und Schüler werden für die Vielfalt möglicher Arbeits- und Lebensmodelle von Frauen und Männern sensibilisiert und lernen die Vorzüge des dualen Berufsbildungssystems kennen.
Lehrpersonen werden gestärkt und unterstützt bei einer geschlechterunabhängigen Begleitung des Berufswahlprozesses ihrer Schülerinnen und Schüler.


Geschichte

Eine Gruppe von Fachleuten hat das AVANTI-Netzwerk aufgebaut und 50 AVANTI-Projektwochen bei der Realisierung unterstützt. Beteiligte Lehrpersonen, Ausbildnerinnen und Ausbildner, Teilzeiterwerbstätige Männer und Männer in sozialen Berufen haben die Praxistauglichkeit des Konzepts überprüft und die Idee weiterentwickelt. An diesem Prozess waren verschiedene Institutionen massgeblich beteiligt: Die PHBern, die Fachstellen für die Gleichstellung von Frauen und Männern von Kanton und Stadt Bern sowie der Verein für offene Kinder- und Jugendarbeit des Kantons Bern.


Was wir erreicht haben

  • 10 Jahre Erfahrung in der Umsetzung von AVANTI-Wochen
  • Erprobte Materialien zur Planung und Durchführung von AVANTI-Wochen
  • Baustein in Berufswahl-Konzepten von Schulen
  • Projektteams in Schulen, die regelmässig AVANTI-Wochen durchführen
  • Netzwerk aus Schulen, Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern in technischen und handwerklichen Betrieben, Teilzeit erwerbstätigen Männern und Männern in sozialen oder pflegerischen Berufen
  • Frühe Vernetzung von Schule - Berufsbildung - Berufsberatung - Eltern während des Berufswahlprozesses der Jugendlichen
     

Trägerschaft

2016 soll AVANTI ein neues Fundament erhalten. Die Trägerschaft, zusammengesetzt aus Unternehmen, Behörden der öffentlichen Hand, der Sozialpartner und Medien bekennt sich zu den Zielsetzungen von AVANTI und unterstützt dessen langfristige Ausrichtung.


Unterstützung

AVANTI wird durch folgende Institutionen gefördert und unterstützt:

  • BIZ Berufsberatungs- und Informationszentren des Kantons Bern
  • Erziehungsdirektion des Kantons Bern
  • Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frauen und Männern
  • Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern des Kantons Bern
  • Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Bern
  • Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern des Kantons Basel-Stadt
  • S&B Institut für Berufs- und Lebensgestaltung, Bülach